Jetzt nachlesen wie Ihre Region die Solarenergiewende unterstützt

Förderungen der Stadt Osnabrück für die Energiewende
Solartechnologie
Jetzt die Förderungen der Stadt Osnabrück für die Energiewende beantragen und dabei helfen die Umwelt zu schonen.

 

Mit der Solarenergiewende können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen ihren Beitrag leisten, um die Umwelt zu schonen und zusätzlich langfristig Geld zu sparen. Angesichts unserer derzeitigen Klimasituation gilt es, Wege zu finden, die Natur für uns zu nutzen, ohne ihr weiter zu schaden.

Aus dem Koalitionsvertrag 2018 geht hervor, dass bis zum Jahr 2030, 65 Prozent des Brutto Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien stammen soll. Einen Teil dieses Ziels soll neben Wind- und Wasserkraft auch die Solarenergiewende beisteuern. Um diesen Anliegen gerecht zu werden, fördern deutsche Städte und Länder die Energiewende mit entsprechenden Leistungen.

Welche Förderungen Sie in der Stadt Osnabrück erwarten können und wie Sie sie erhalten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Im dicht besiedelten Stadtgebiet Osnabrücks sitzt enorm viel Potenzial für die Solarenergiewende. Würden alle geeigneten Dächer mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden, ließe sich der gesamte Stromverbrauch Osnabrücks decken.

Mit einer interaktiven Solarpotenzialkarte können Unternehmen und Privatpersonen in Osnabrück herausfinden, ob sich die Errichtung einer Solaranlage für ihr Dach lohnt.


Fördermittel zur Beratung für die Solarenergiewende

Für Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern lohnt sich eine Beratung, ob sich der Beitrag zur Solarenergiewende, mittels Solaranlage auf ihrem Dach rentiert. Dafür bieten der Stadt und Landkreis Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und der Verbraucherzentrale Niedersachsen den Solar-Check plus an.

Eine Qualifizierte und neutrale Fachkraft schaut sich das Haus an und checkt vor Ort, welche Möglichkeiten es gibt, eine solare Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung einzurichten und ob die Immobilie sich für solare Stromerzeugung eignet. Hierbei wird überprüft, ob das Haus nicht zu sehr im Schatten liegt, welche Heizung installiert ist und wo eine Solaranlage angeschlossen werden könnte. Auch die Dachbeschaffenheit wird in der Prüfung unter die Lupe genommen, damit die Frage nach Kosten und Fördermitteln geklärt werden kann.
Übrigens: Auch für Dächer mit bewegtem Schatten kommen einige Modul-Technologien in Frage, wie z.B. das
Maxeon 5 AC.

Der Solar- Check plus kostet für gewöhnlich 285,-€, beträgt aber durch die Förderung, durch das Bundeswirtschaftsministerium, nur noch 30,-€.

Weil Beratungsgutscheine aufgrund der hohen Nachfrage meist schnell vergeben sind, gibt es die Option, sich auf eine Warteliste aufnehmen zu lassen.

Das Förderprogramm “Osnabrück saniert” für die Energiewende

Das Förderprogramm “Osnabrück saniert” möchte für die Energiewende CO2-Emissionen reduzieren und die Wärme- und Stromversorgung durch Photovoltaikanlagen umsetzen.

Antragsberechtigt sind Eigentümer*innen von beheizten Bestandsgebäuden, sowie Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, kleine und mittelständische Unternehmen und gemeinnützige Organisationen.

Die Anträge sind vor Beginn der Sanierungsmaßnahmen zu stellen und es werden ausschließlich Maßnahmen gefördert, die nicht aufgrund einer Rechtsvorschrift umgesetzt werden müssen.

Besonders erwähnenswert ist in diesem Förderprogramm die Möglichkeit mehrere Zuschüsse und Förderprogramme zu kombinieren. Dies können Programme unabhängig von der Stadt Osnabrück ausgegeben sein. Voraussetzung für eine Kombination aus mehreren Zuschüssen ist, dass der verbleibende Eigenanteil des Antragsstellers nach Zusammenziehen aller Förderungen noch mindestens 10 % der Kosten trägt.
 

Spezielle Fördervoraussetzungen für die solare Energiewende für Schinkel

Eigentümer, deren Gebäude im Sanierungsgebiet “Schinkel” liegen, wenden sich an das Sanierungsmanagement Schinkel, denn für dieses Gebiet gelten spezielle Fördervoraussetzungen. Die Bandbreite der Förderung für eine Energiewende ist weit gefächert und wird noch genauer ausformuliert. Es umfasst kostenlose Beratungsangebote über die Förderung von Mieterstrom Modellen bis hin zur Bezuschussung bei Vollbelegung von Dachflächen.

Schonen Sie unsere Umwelt und beantragen Sie die Förderung zur Solarenergiewende für Ihr Eigenheim


Fördermöglichkeiten für Photovoltaikanlagen

Gefördert werden Neuanlagen, deren Größe die wirtschaftlich optimale Auslegung des Eigengebrauchs überschreitet in dem Programm “Photovoltaik-Plus”.
Jede zusätzliche kWp Leistung, gegenüber der optimalen Anlagengröße, wird mit 200 Euro bezuschusst. Je Gebäude und Antragsteller jedoch maximal 3000,-€.
In der bereits erwähnten Solarpotenzialkarte kann der Anwender die optimale Größe seiner Solaranlage berechnen.

Darüber hinaus wird die erstmalige Steuerberatung in Bezug auf die Inbetriebnahme einer Photovoltaikanlagen mit einer Pauschale von 200 Euro bzw. 300 Euro in Schinkel gefördert.

Förderungen von Steuerberatungen für die Solarenergiewende

Nach Inbetriebnahme einer Photovoltaik Anlage, wird jede Steuerberatung, die sich thematisch auf steuerrechtliche Fragen bezieht, mit 200,-€ bezuschusst. Einziges Kriterium hierfür ist, dass die Steuerberatung von einer Steuerberaterkammer zugelassenen Person durchgeführt werden muss.

Maßnahmen, die im Bereich der Energieversorgung und Effizienz bei Bestandsgebäuden, die einen besonderen Beitrag zum Klimaschutz leisten, durchgeführt werden sollen, können, im Einzelfall, mit bis zu 50% der förderfähigen Kosten bezuschusst werden. Die Antragstellung hierfür erfolgt nach schriftlicher oder mündlicher Vorstellung gegenüber der Stadt.

Möchten Sie Ihre Stromkosten senken und einen Beitrag zur Energiewende leisten? Das befürworten wir! Bei uns bekommen Sie eine fundierte Beratung, egal ob für Ihr Unternehmen oder privates Zuhause.

 

Warten Sie nicht länger, um diese Förderung in Anspruch zu nehmen

Jetzt zu Solar wechseln
Füllen Sie das folgende Formular aus oder rufen Sie uns an: 080 0181 2762
Adresse
Bitte nur Zahlen eingeben, keine Leerzeichen.

Indem Sie Ihre Daten an SunPower übermitteln, akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzbestimmungen von SunPower.